«Leben ist für mich die bewusste Erfahrung von Veränderung und die damit verbundene Neuausrichtung.»
Zurzeit arbeite ich als Sozialpädagogin. Seit rund zwei Jahren nun auch als Rebalancing Therapeutin in Bern. Die Arbeit in der Praxisgemeinschaft erfüllt mich mit Freude und Dankbarkeit. Die Arbeit mit Menschen und die damit verbundenen Begegnungen faszinieren mich. Die vielen Facetten eines Menschen, wie z.B. die Denkweise, die gewonnenen Einsichten sehe ich als Anregung, um selbst Erfahrenes zu überdenken.

Ich vertrete die Haltung, dass jeder Mensch Ressourcen in sich trägt, um herausfordernde Lebenssituationen zu meistern und sein Leben zu gestalten. Direkt gesagt, die Fähigkeit besitzt, für sich die bestmögliche Lösung für eine bestehende Thematik zu finden. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass Erlebtes sich auf unterschiedlichen Ebenen (Seele/Geist/Körper) in Form von z.B. Stress oder Schmerz manifestieren und dies als einengend empfunden werden kann. Rebalancing hat mir die Einsicht geschenkt, dass ich die Summe meiner Gedanken und Lebenserfahrungen bin, darüber hinaus gelehrt, dieser Tatsache wohlwollend zu begegnen. Diese Impulse waren es, die mir eine Neuorientierung und folglich eine Entfaltung in vielerlei Hinsicht ermöglichten.
Erste Erfahrungen mit Rebalancing machte ich im Jahr 2016, als ich eine Behandlung erhielt. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich gerade am Kientalerhof im Rahmen eines knapp halbjährigen Sabbaticals. Ich weiss noch, dass ich dachte: Wow, das gibt es noch etwas ausser meiner aktuell gelebten Realität. Ich fühlte mich sehr lebendig und in einer inneren Gemütsruhe. Still betrachtete ich das Geschehen um mich herum, ohne die Notwenigkeit einer Handlung oder Bewertung des gewonnenen Einblicks.

Die Erinnerung an dieses Gewahr werden begleitete mich über mehrere Wochen und bewog mich 2017 dazu, die Rebalancing Ausbildung bei Bernd Scharwies zu beginnen. Es folgte eine lehrreiche Zeit, in der ich meine Definition von Wirklichkeit hinterfragte. Daraus kristallisierte sich eine Achtsamkeit mir selbst und anderen Menschen gegenüber heraus, die mich heute noch begleitet. 

Ich bin mir heute der Wechselwirkung zwischen Körper und Seele bewusst sowie, dass Gedanken einen Einfluss auf das Erleben haben. Rückblickend würde ich sagen, dass ich gelernt habe auf mich zu hören. Mein Körperbewusstsein ist im Laufe der Zeit differenzierter geworden und verändert sich nach wie vor. Ich nehme wahr, dass ich weniger im Kopf und mehr im Körper zu Hause, sprich bei mir selbst angekommen bin. Dadurch haben sich die Beziehungen zu Menschen in meinem Umfeld verändert. Die Kontakte sind vielfältiger, direkter und herzlicher geworden. Mein Erfahrungsspektrum hat sich demgemäss erweitert. Dies sind einige Aspekte meines persönlichen Prozesses. Ich freue mich auf weitere Veränderungen, die das Leben noch mit sich bringen wird.

AKTUELL

Lehrgang Tronc Commun / Komplementär Therapie (TC KT)
Sake Bildungszentrum Bern
www.sake.ch

ausbildungEN

2017–18
Rebalancingausbildung zur zertifizierten Körpertherapeutin bei Bernd Scharwies
Rebalancing Schule Schweiz/München 
Mitglied RVS-Verband Schweiz  

2004–20
Studium als Sozialpädagogin
an BFF, Bern
Arbeit mit Menschen mit verschiedenen Krankheitsbildern in der Schweiz sowie in den USA